Das Unternehmen

Die SCRIM Nordrhein wurde 2001 gegründet, um die mit Einführung der ZTV Asphalt-StB 01 verbindlichen Griffigkeitsmessungen im Rahmen von Bauverträgen abwickeln zu können.

 

Unser Geschäftsführer Andre Benke konnte bereits damals auf langjährige Erfahrungen mit dem Messsystem zurückgreifen, die in Form von Zustandserfassungs- und -bewertungs (ZEB)-Kampagnen bis ins Jahr 1992 zurückreichen.

 

Um der Komplexität des Seitenkraftmessverfahrens (SKM, ehemals SCRIM) im Rahmen der Qualitätssicherung gerecht zu werden, hat sich 2004 die Gütegemeinschaft Griffigkeitsmessungen e.V. gegründet, Die SCRIM Nordrhein GmbH & Co. KG ist ein Gründungsmitglied.

 

Die Messung der Griffigkeit ist weiterhin integraler Bestandteil bei Neubau- oder Erhaltungsmaßnahmen und in den dafür vorgesehenen Regelwerken ZTV Asphalt-StB 07, ZTV Beton-StB 07 und ZTV BEA-StB 09 verankert.

 

Erweitert wurde das Angebot der SCRIM Nordrhein GmbH & Co. KG seit 2010 durch Lärmmessungen mit der CPX-Methode und Substanzmessungen mit Georadar, womit das Profil der schnellfahrenden, zerstörungsfreien Prüfungen weiter geschärft wird.

 

Weiterführende straßen- und erdbautechnische Untersuchungen werden durch unseren Kooperationspartner IFTA GmbH in Essen angeboten.

 

Dank einer engen Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Verkehrswegebau der Ruhr-Universität Bochum und dem Institut für Straßenbau und Verkehrswesen der Universität Duisburg-Essen erfolgt ein stetiger Informationsfluss über Innovationen im Straßenbau. Zusätzlich erweitert sich unser Angebotsrepertoire um die Möglichkeit der rechnerischen Dimensionierung des Straßenkörpers und die Anwendung des Falling Weight Deflectometers zum Prüfen der vorhandenen Tragfähigkeit.

 

SKM-Logo.png

Kalender

  Dezember 2018  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31